BSI

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und Allianz für Cyber-Sicherheit
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als die nationale CyberSicherheitsbehörde gestaltet Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel ist der sichere Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in Deutschland. Auf der secIT ist das BSI mit der Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) vertreten. In der Initiative engagieren sich Unternehmen sowie Institutionen aus Forschung und Verwaltung, um die Widerstandsfähigkeit deutscher Organisationen gegenüber Cyber-Angriffen zu stärken. Zu den kostenlosen Angeboten zählen aktuelle Informationen (z.B. Warnmeldungen und Anleitungen), Möglichkeiten zum Wissens- und Erfahrungsaustausch (z.B. Cyber-Sicherheits-Tage) oder auch Schulungen, Workshops und vieles mehr zum Ausbau der eigenen IT-Sicherheitskompetenz. Über 3.200 Organisationen sind Teilnehmer der ACS – darunter gleichermaßen IT-Dienstleister und IT-Hersteller wie Anwenderunternehmen aller Größen und Branchen. Diese Vielfalt ist ein wichtiger Garant für einen reichhaltigen Austausch von IT-Expertise und Anwendungserfahrungen, von dem alle Beteiligten profitieren – so auch die inzwischen über 100 Unternehmen, die ihre Expertise als Partner der ACS mit den Teilnehmern teilen und selbst Angebote einbringen.